Kostenloser Versand für alle Bestellungen

Die Trainings-Vorteile von Omega-3

Jeder weiß, dass Omega-3-Fettsäuren super für die Gesundheit sind, aber sie sind auch eine große Hilfe für professioneller Sportler und jeden, der fitter oder stärker werden oder einfach nur seine Workouts verbessern möchte. Dieser Artikel zeigt Ihnen die positiven Effekte von Omega-3 für sportliche Aktivitäten.

Sport kann Spaß machen und dafür sorgen, dass man sich unglaublich gut fühlt, aber es gibt auch einen Nachteil, der diese Gefühle umkehren kann, sodass man sich nicht lebendig sondern ausgebrannt fühlt: die Wirkung von Cortisol. Cortisol wird in der Nebenniere produziert und ist ein Stresshormon, das bei einem niedrigem Blutzuckerspiegel und bei mentaler oder körperlicher Belastung ausgeschüttet wird. Wenn der Körper nicht daran gewöhnt ist, kann ein anstrengendes Workout oder den Körper an seine physischen Grenzen zu treiben zu einer Ausschüttung von Cortisol führen. Zwar ist Cortisol an sich eine gute Sache, da es uns dabei hilft Stress zu bewältigen und Entzündungen reguliert, es kann den Körper jedoch auch schädigen, wenn es zu häufig ausgeschüttet wird. Es wirkt den positiven Effekten von Sport entgegen, indem es das Muskelwachstum hemmt und stattdessen Bauchfett aufbaut und uns müde und erschöpft macht.

Es wurde gezeigt, dass Supplementierung mit Omega-3-Fettsäuren den Cortisolspiegel senkt. Nach 6 Wochen der Nahrungsergänzung mit Omega-3 wurde bei den Studienteilnehmern ein verringerter Cortisolspiegel nachgewiesen. Außerdem wurden bei den Teilnehmern eine Verringerung des Bauchfetts und eine Zunahme der Muskelmasse festgestellt. In einer Studie aus dem Jahr 2011 wurde beobachtet, dass Omega-3 die Muskelproteinsynthese stimulierte. Dies ist einer der Gründe, weshalb Omega-3-Fettsäuren den Muskelaufbau unterstützen. Wenn Sie trainieren oder Gewichte heben, verletzen Sie tatsächlich Ihre Muskeln und verursachen winzige kleine Risse in den Muskelfasern. Erst durch den Heilungsprozess während der Erholungsphase nach dem Training wachsen Ihre Muskeln und werden stärker. Indem sie die Muskelproteinsynthese stimulieren, verbessern Omega-3-Fettsäuren die Heilung und das Wachstum der Muskeln während dieses Zeitraums.

Ein hohes Energieniveau aufrechtzuerhalten und die Erschöpfung während eines Workouts zu verhindern ist für jeden eine Herausforderung, vom Anfänger, der gerade erst mit einem Trainingsprogramm beginnt, bis zum Olympioniken. Am Ende ereilt die Ermüdung jeden von uns. Allerdings helfen Omega-3-Fettsäuren in diesem Bereich, indem sie die Durchblutung verbessern und so mehr Sauerstoff in die Muskeln gelangt. Es wurde gezeigt, dass Omega-3 die Belastungstoleranz erhöht, indem es den systemischen Blutgefäßwiderstand verringert. Das bedeutet, dass das Blut leichter durch den Körper fließen kann, wodurch der Energietransport und die Beseitigung von Abfallstoffen aus den Muskeln beschleunigt werden, und zwar dann, wenn diese am meisten gebraucht werden.

omega3

Omega-3-Fettsäuren können nicht nur die positiven Effekte von sportlicher Aktivität verstärken, sei helfen auch dabei, mit den unangenehmen Folgen wie schmerzenden und steifen Muskeln umzugehen. Muskelkater nach dem Workout ist völlig normal für Anfänger, die mit einem Trainingsprogramm beginnen, SportlerInnen, die Krafttraining betreiben und auch sonst jeden, der den eigenen Körper an seine Grenzen treibt. Die Schmerzen und die verringerte Beweglichkeit werden durch die Entzündungen verursacht, die auftreten, wenn die Muskeln beschädigt werden. Als Entzündungshemmer können Omega-3-Fettsäuren die Schwere dieser Entzündungen reduzieren und dabei helfen, den Erholungsprozess zu beschleunigen, sodass Sie schneller wieder fit sind. Diese Effekte von Omega-3-Fettsäuren wurden in einer Studie im Jahr 2009 nachgewiesen, welche die Wirkung von Omega-3 als Mittel gegen Muskelkater untersuchte. Im Vergleich mit der Gruppe ohne Omega-3 wurden bei der Gruppe, die Omega-3 verabreicht bekam, 24 und 48 Stunden nach dem Workout weniger Schmerzen und eine höherer Bewegungsumfang festgestellt. In diesem Zeitraum sind die Symptome von Muskelkater für gewöhnlich am stärksten. Diese Reduktion der Entzündungen und Schmerzen wurde auch in einer zweiten Studie beobachtet, in deren Verlauf die Teilnehmer eine tägliche Dosis von 3000mg Omega-3 verabreicht bekamen.

Wenn es um sportliche Aktivitäten geht, so bieten Omega-3-Fettsäuren eine ganze Reihe von Vorteilen. Sie verhindern, dass Cortisol das Muskelwachstum hemmt und Fett produziert, sie helfen dabei, das Energieniveau hoch zu halten, sie unterstützen das Muskelwachstum und wirken Muskelkater entgegen. Omega-3-Fettsäuren sind genauso nützlich für das Training wie Maschinen oder Gewichte und können Ihnen dabei helfen, ein gesundes Trainingsprogramm aufrechtzuerhalten.

Quellen

Buckley, J., & Howe, P. (2010). Long-Chain Omega-3 Polyunsaturated Fatty Acids May Be Beneficial for Reducing Obesity—A Review. Nutrients, 2(12), 1212-1230. Retrieved August 9, 2015, from http://www.mdpi.com/2072-6643/2/12/1212/htm

Burke, K., Ebelhar, J., & Weiss, E. (2011). The Effect Of Omega-3 Fatty Acid Supplementation On The Inflammatory Response To Eccentric Strength Exercise. Medicine & Science in Sports & Exercise, 10(3), 432–438-432–438. Retrieved August 9, 2015, from http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3737804/

Noreen, E., Sass, M., Crowe, M., Pabon, V., Brandauer, J., & Averill, L. (2010). Effects of supplemental fish oil on resting metabolic rate, body composition, and salivary cortisol in healthy adults. J Int Soc Sports Nutr Journal of the International Society of Sports Nutrition, 7(13), 31-31. Retrieved August 8, 2015, from http://www.biomedcentral.com/content/pdf/1550-2783-7-31.pdf

Simopoulos, A. (2003). Stress, Cortisol, and Learning. In Omega-6/omega-3 essential fatty acid ratio: The scientific evidence. Basel: Karger.

Smith, G., Atherton, P., Reeds, D., Mohammed, B., Rankin, D., Rennie, M., & Mittendorfer, B. (2010). Dietary omega-3 fatty acid supplementation increases the rate of muscle protein synthesis in older adults: A randomized controlled trial. American Journal of Clinical Nutrition, 93(2), 402-412. Retrieved August 9, 2015, from http://ajcn.nutrition.org/content/93/2/402.short

Smith, G., Atherton, P., Reeds, D., Mohammed, B., Rankin, D., Rennie, M., & Mittendorfer, B. (2011). Omega-3 polyunsaturated fatty acids augment the muscle protein anabolic response to hyperinsulinaemia–hyperaminoacidaemia in healthy young and middle-aged men and women. Clin. Sci. Clinical Science, 121(6), 267-278. Retrieved August 9, 2015, from http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3499967/

Slgckgc (Photographer). (2013 February 13). Hand Weights [digital image]. Retrieved from https://www.flickr.com/photos/slgc/

Tartibian, B., Maleki, B., & Abbasi, A. (2009). The Effects of Ingestion of Omega-3 Fatty Acids on Perceived Pain and External Symptoms of Delayed Onset Muscle Soreness in Untrained Men. Clinical Journal of Sport Medicine, 19(2), 115-119. Retrieved August 9, 2015, from http://journals.lww.com/cjsportsmed/Abstract/2009/03000/The_Effects_of_Ingestion_of_Omega_3_Fatty_Acids_on.7.aspx

Walser, B., & Stebbins, C. (2008). Omega-3 fatty acid supplementation enhances stroke volume and cardiac output during dynamic exercise. European Journal of Applied Physiology Eur J Appl Physiol, 104(3), 455-461. Retrieved August 9, 2015, from http://link.springer.com/article/10.1007/s00421-008-0791-x

Sparen Sie 5% bei Ihrer ersten Bestellung

Einfach E-Mail-Adresse eingeben und 5%-Gutschein sichern